26.01.2019 Kulturtour nach Fürth

„Bürgerwelten“heißt die neue Dauerausstellungsabteilung des Jüdischen Museums Franken in Fürth. Diese neue Abteilung beleuchtet den sozialen und wirtschaftlichen Wandel für Juden im 19. Jahrhundert. Die vomStaat gewährten Rechte eröffneten den Zugang zu neuen Berufen und damit auchdie Möglichkeit zum gesellschaftlichen Aufstieg in das Bürgertum. Auch vieleFürther Juden ergriffen die Politik, arbeiteten als Juristen oder Ärzte und beteiligten sich am öffentlichen und kulturellen Leben ihrer Stadt.

Mit dem Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) entstand in Erhards Geburtsstadt Fürth ein einzigartiges und hochmodernes Dokumentations- undBegegnungszentrum für Ludwig Erhard und seine Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft.

Kosten für beide Führungen inkl. Eintritt20 Euro pro Person für Nichtmitglieder (15,- Euro für Mitglieder). Anmeldungbitte an unser Büro unter Telefon 0911-448383 oder per E-Mail info@karl-broeger-gesellschaft.de