16.09.2017 Albert Speer Führung

Albert Speer in der Bundesrepublik – Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit

Diese Ausstellung im Nürnberger Dokumentationszentrum beleuchtet die Speer-Legende und die zweite Karriere Speers in der Bundesrepublik. Während der NS-Zeit verantwortlich für die architektonischen Großprojekte und einer der engsten Vertrauten Hitlers, etabliert sich Albert Speer nach seiner Haftentlassung aus dem Alliierten Kriegsverbrechergefängnis in Spandau als gefragter Zeitzeuge. Dadurch trägt er seine Legende des unwissenden Technokraten in die bundesdeutsche Öffentlichkeit (Text: Museum). Dr. Alexander Schmidt führt uns durch die Ausstellung am Samstag, 16.09.2017 um 14.30 Uhr (Bayernstr. 100).

Da die Teilnehmerzahl bei den Führungen begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung über unsere E-Mail-Adresse oder per Telefon. Bitte zahlen Sie Ihren Eintritt selbst, wir übernehmen die Kosten für die Führung. Treffpunkt ist jeweils an der Kasse.