9.3.2017 Verleihung der Karl-Bröger-Medaille

Die Verleihung der Karl-Bröger-Medaille wurde am 9. März 2017 mit einem großen Fest im Karl-Bröger-Zentrum gefeiert. Die neugestaltete Medaille ging an das Gostner Hoftheater für seine langjährige Kulturarbeit. Unterhaltsame Grußworte kamen von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Vorjahrespreisträger Fitzgerald Kusz, Schauspieler Thomas Witte und Kabarettist Bernd Regenauer. Für die Musik sorgten Vadim und Lena Samarsky. Der Vorsitzende der Karl-Bröger-Gesellschaft, Michael Ziegler, freute sich über einen vollen Saal und viele fröhliche Gäste.

Von rechts: Der Vorsitzende der Karl-Bröger-Gesellschaft, Michael Ziegler, die Theaterchefs vom Gostner Hoftheater, Gerhard Kohler-Hoffmann und Gisela Hoffmann, mit der neuen Karl-Bröger-Medaille, der Chef des Karl-Bröger-Zentrums, Robert Kästner, und Hartmut Igel von der Sparkasse Nürnberg am Aufseßplatz.

Das Gostner Hoftheater-Team freute sich riesig über die Auszeichnung.

2017_Einladung

 

24. Juni 2017 Documenta 14

Hervorgehoben

Alle 5 Jahre findet die Documenta in Kassel statt. Die Karl-Bröger-Gesellschaft organisiert eine Fahrt zu diesem außergewöhnlichen Kunstereignis am 24. Juni 2017 mit der Kunsthistorikerin Ulrike Rathjen. Weitere Infos und Anmeldeformular hier:

2017_Dokumenta14

 

dokumenta_2012_k

Fahrt zur Documenta 2012 (Foto: Ruth Zadek)

 

 

4.6.-16.6.2017 Balkan-Reise

Die nächste Studienreise der Karl-Bröger-Gesellschaft geht durch die Balkanstaaten. Wir besuchen Mazedonien, den Kosovo, Montenegro und Bosnien/Herzegowina. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.