21.07.2018 Drogen in Nürnberg

Die zweite Tour in Nürnberg führt uns im Juli zu Orten, an denen der Umgang mit Drogen in Nürnberg thematisiert wird. Die Legalisierung von Cannabis als Arzneimittel hat die Drogenpolitik erneut verstärkt in den Blickpunkt aktueller Debatten gerückt. Weiterhin wird jedoch der nichtmedizinische Besitz oder Genuss von Cannabis vor allem in Bayern strafrechtlich verfolgt. Welche Konsequenzen hat der gesellschaftliche, politische sowie behördlich repressive Umgang mit Drogen in unserem Land und bei uns vor Ort? Wir treffen ExpertInnen aus Pharmazie und Drogenhilfe, informieren uns im Justizvollzug, bei der Polizei und diskutieren mit VertreterInnen aus Politik und Rechtswissenschaft.   Treffpunkt ist um 10 Uhr vor der AWOthek im Karl-Bröger-Zentrum, Karl-Bröger-Str. 9, Nürnberg. Die einzelnen Stationen können zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Bitte kaufen Sie Ihr Ticket selbst. Anmeldung für diese Tour bitte an unser Büro.

 

KBG V4 (1)

13.04.2018 Dr. Thilo Castner Lesung

Wer zu einem guten Essen gehen  will, hat es nicht weit, denn es gibt exquisite Gasthäuser überall, im nahen Kalchreuth, Gräfenberg oder Muggendorf ebenso wie im weiter weg befindlichen Memmelsdorf,  Berching und Mainbernheim. Wer etwas ganz Besonderes will und tief in die Tasche greifen kann, wird das Gewünschte ebenso finden wie der sparsame Familienvater, der mit seinen Kindern unterwegs ist. Folgen Sie dem Autor bei seinen Ausflügen zum „Adlerbräu“ in Gunzenhausen, zum „Fischkutter“ in Velden und zum „Goldenen Hirsch“ in Hirschbach.

Dr. Thilo Castner wurde 1935 geboren und ist pensionierter Lehrer und Journalist. Er lebt in Kalchreuth. Fast pausenlos ist er in seiner Heimat Franken unterwegs und schreibt wunderbare Bücher über seine Erkundungsfahrten.

Dr. Thilo Castner: Der Wirtshausverführer Franken. Schmackhafte Ausflüge rund um Nürnberg. Ars vivendi Verlag, Cadolzburg, ISBN 13: 9783897167032, € 13,90.

Lesung am 13.4.2018 um 18 Uhr in der AWOthek, Karl-Bröger-Str. 9, Nürnberg. Der Eintritt ist frei!

 

27.04.2018 Dr. Siegfried Zelnhefer Lesung

Nürnberg ist als „Stadt der Reichsparteitage“, aber auch als Ort der internationalen Kriegsverbrecherprozesse wie keine zweite Stadt mit der Epoche des Nationalsozialismus und der juristischen Aufarbeitung durch die Alliierten verknüpft.

Auf dem Reichsparteitagsgelände inszenierte die NSDAP alljährlich zwischen 1933 und 1938 beispiellose Staats- und Parteifeiern. Die monumentalen NS-Hinterlassenschaften wie Zeppelinfeld, Kongressbau und Große Straße sind Zeugnisse eines diktatorischen Regimes, das in Nürnberg seinen Welteroberungsanspruch zum Ausdruck brachte und die vermeintliche „Volksgemeinschaft“ auf den verheerenden Zweiten Weltkrieg einstimmte.

Dr. Siegfried Zelnhefer, Jahrgang 1956, ist Historiker und Journalist. Nach einer langjährigen Tätigkeit als Redakteur der „Nürnberger Nachrichten“ wechselte er ins Nürnberger Rathaus. Seit 2002 ist er Leiter des Presse- und Informationsamts der Stadt Nürnberg.

Siegfried Zelnhefer: Die Reichsparteitage der NSDAP in Nürnberg, Verlag Nürnberger Presse, Nürnberg 2002, ISBN 3-931683-13-3, 13,80 Euro

 

Die Lesung findet am 27.4.2018 um 18 Uhr in der AWO-Thek, Karl-Bröger-Str. 9, Nürnberg, statt. Der Eintritt ist frei.

Foto: Claus Felix