Medaillen-Preisträger Kriterien

Verleihung Karl-Bröger-Medaille – unsere Kriterien:


………….aus Liebe zu Nürnberg
Karl-Bröger hat seine Stadt geliebt und aus seiner Zeit heraus als bedeutender Arbeiterdichter und Literat seine Stadt beschrieben. Zu seinem 130ten Geburtstag am 10. März 2016 wird zum ersten Mal die seinen Namen tragende Karl-Bröger-Medaille verliehen.
Wer soll die einmal im Jahr verliehene Karl-Bröger-Medaille bekommen?
Die Person oder Institution hinterlässt Spuren, die für das kulturelle/soziokulturelle Leben unserer Stadt wichtig sind.
Es steckt eine Leidenschaft hinter der Person/Institution, die Vorbildcharakter hat. Sie handelt unter anderem auch aus Liebe zu Nürnberg.
Zu der Spur der Person oder Institution: sie kann noch frisch, aber unverwechselbar, oder auch schon ein richtiger Trampelpfad und Geheimtipp oder auch ein etablierter Weg sein.
Wichtig ist die (sozio)kulturelle Leistung in und um unsere Stadt herum.

Unsere Preisträger:

2016 Fitzgerald Kusz

2017 Gostner Hoftheater

2018 Prof. Dr. Hermann Glaser

2019 Klaus Schamberger

2020 Straßenkreuzer