2.7.2016 Kulturtour Brecht in Augsburg

Hervorgehoben

Wir besuchen die schon wegen ihrer außergewöhnlichen Architektur viel gerühmte  Staatsgalerie Moderne Kunst im Glaspalast und sehen dort die Ausstellung „Aufruhr in Augsburg“. Zwei Generationen deutscher Künstler der Nachkriegszeit stehen sich hier mit Hauptwerken aus den Sammlungsbeständen der Pinakothek der Moderne gegenüber. Außerdem werfen wir einen Blick in die Sonderausstellung „Rompeflasche“ mit Gegenwartskunst aus Ecuador. Nachmittags folgen wir den Spuren von Bert Brecht, der in Augsburg geboren wurde. Wir besuchen auch das Geburtshaus von Bertolt Brecht. Hier werden u.a. wertvolle Originale, das Schlafzimmer der Mutter Brechts und die Totenmaske des weltberühmten Dramatikers und Lyrikers gezeigt. Anmeldungen sind ab sofort im Büro möglich.

23.7.2016 Roth: Reise in die Gegenwart

Hervorgehoben

Fliegerhorst in Auflösung? Die Bundeswehr räumte weitgehend Kasernengebäude und Gelände. Wie konkret sind die Pläne für eine neue Nutzung? Rundgang mit Bürgermeister R. Edelhäußer und dem Standortältesten, Vortrag und Diskussion im Sitzungssaal Schloss Ratibor, Mittagseinkehr am Marktplatz, geführter Altstadtrundgang (auch
die Leonischen Werke ziehen um und geben eine Konversionsfläche frei), Abschluss mit einer Führung durch die Themengärten des Stadtparks und Ausklang im angrenzenden Biergarten. Hier sind noch Plätze frei.

19.-29.5.2016 Iran-Reise

Hervorgehoben

Die Karl-Bröger-Gesellschaft reiste vom 19.-29.5.2016 erstmals in den Iran. Die Reise begann in Shiraz und führte über Yazd und Isfahan nach Teheran. Dank unserem Mitglied Staatsminister a.D. Günter Gloser konnte die Deutsche Botschaft in Teheran besucht werden. Während der Reise wurde ausführlich über das politische System informiert. Botschaft_k

Besuch in der Deutschen Botschaft in Teheran.

12.7.2016 Besuch des Friedensmuseums

Die Karl-Bröger-Gesellschaft besucht das Friedensmuseum Nürnberg. Dieser Ort in der Kaulbachstraße 2 dokumentiert die Geschichte der Friedensbewegung in der Region.

Träger des Museums ist ein gemeinnütziger Verein, dessen  Mitglieder ehrenamtlich arbeiten. Der Verein wurde 1995 gegründet und das Museum 1998 eröffnet.

Das Friedensmuseum kümmert sich um Friedenserziehung für Jugendliche und Erwachsene und vermittelt Methoden gewaltfreien Handelns und gewaltfreier Konfliktbearbeitung. Anmeldungen zur Führung um 19 Uhr bitte in unserem Büro.

26.11.2016 Karl IV – Besuch der Ausstellung

Zum 700. Geburtstag des Kaisers Karl IV. organisieren der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik eine gemeinsame Landesausstellung. Karl IV. gehört zu den bedeutendsten und facettenreichsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte. Die Karl-Bröger-Gesellschaft besucht die Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Anmeldungen bitte an unser Büro.

27.04.2016 Maede Soltani

Im Vorfeld der Iranreise der Karl-Bröger-Gesellschaft fand eine weitere Veranstaltung am 27.4.2016 um 19.15 Uhr im Kommkino im K4, Königstr. 93, in Nürnberg statt: Es wurde der Kurzfilm „Herr Soltani kommt nicht zum Essen – die Menschenrechtsaktivistin Maede Soltani“ der Medienwerkstatt Franken gezeigt. Anschließend gab es eine Diskussion mit Maede Soltani.