13.05.2019 Albanien-Vortrag

Die Karl-Bröger-Gesellschaft wagt sich dieses Jahr erneut auf eine ungewöhnliche Reiseroute. 2017 besuchten die Reiseteilnehmer die Balkanstaaten Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo und Montenegro und gewannen dabei tiefe Einblicke in die Probleme dieser Länder. In den Pfingstferien geht es mit dem bewährten Reiseleiter Mano Stavrevski in das als Reiseland weitgehend unbekannte Albanien. Ein außergewöhnliches, nur für die Karl-Bröger-Gesellschaft gestricktes Programm, führt über die Hauptstadt Tirana, nach Kruja (UNESCO-Weltkulturerbestätte), weiter nach Durres und Vlore und endet schließlich in Saranda.

Vorstandsmitglied und Staatsminister a.D. Günter Gloser und die Schwabacher Stadträtin Rezarta Reimann informierten am 13. Mai 2019 über das Land Albanien.

Eintritt frei!