März 2020 Rote Galerie Termine

Adresse: Koberger Str. 57/59, Galerie-Koordinator: Heijo Schlein

Ausstellung der Künstlerinnen Marion Pichardt und Stella Springhart

Marion Pichardt – Ton und Keramik und
Stella Springhart – Malerei, Installation, Druck und Collage

Marion Pichardt hatte vor mehr als 30 Jahren ihre erste Begegnung mit dem Werkstoff Ton. Anregungen für ihre Keramikobjektbilder und die Skulpturen finden sich überall. In der Natur, auf Reisen, in der Kulinarik und schlicht im Alltäglichen, in Politik und Umwelt. Ein unerschöpfliches Reservoir. All die Dinge, die sie umgeben und berühren, in Ton dreidimensional darzustellen, ihnen mit Glasuren und Licht Ausdruck, Glanz und Geltung zu verleihen… Das ist ihr künstlerischer Anspruch. Diese Ausstellung befasst sich speziell mit Ereignissen aus Politik, Gesellschaft und Umwelt, die sie im Innersten berührt haben. Negativ wie positiv.
Stella Springhart lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin und (Kunst-)pädagogin in Fürth. Im Zentrum ihrer Arbeit steht der Mensch und die Geschichten, die wir ständig erfinden, indem wir Dinge miteinander in Verbindung setzen und mit unseren Ideen, Gefühlen, Gedanken verwoben als Wirklichkeit definieren. Die aktuelle Ausstellung thematisiert in einer Gegenüberstellung die Unschuld des kindlichen Erlebens mit dem unweigerlichen Hineinwachsen in Identifikationen und Zuweisungen, in Rollen und Verhaltensmuster. An der Definier-Bar, einem Erfahrungsraum zum Wesen der Selbst- und Fremddefinition,  können die Besucher diesem Prozess nachspüren.

Die Bilder können durch die Scheiben betrachtet werden.

Die Künstlerin Stella Springhart, Foto: privat

27.3.2020 19 Uhr Gedenkveranstaltung zum Ende des II. Weltkriegs vor 75 Jahren mit Ingeborg Höverkamp – abgesagt

Nach einem Einführungsvortrag über die Situation am Ende des Krieges und einem Ausblick auf die schweren Nachkriegsjahre kommen Zeitzeugen zu Wort. In meinen beiden Sammelbänden „Nie wieder Krieg“ und „Von der Trümmerzeit zur Frankenmetropole – Nürnberg 1945 bis heute“ haben wir Interviews mit Zeitzeugen und Berichte aus jener Zeit aufgenommen. Fast jede Familie hatte Gefallene zu beklagen, viele waren obdachlos oder hausten in Ruinen oder Behelfshütten. Das Geld war wertlos und die Zigarettenwährung blühte. Hunger und Kälte forderten viele Opfer. Wir Nachgeborenen bewundern die beispiellose Aufbauleistung unserer Eltern- oder Großelterngeneration. Am Ende schlagen wir einen Bogen zur heutigen Situation in der Welt und überlegen, wie man sich in die Friedensarbeit einbringen kann.

___________________________________________________________________

Nur noch telefonisch findet jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr die

Die AnsprechBAR statt –

Politikerinnen und Politiker sind zum Gespräch mit Ihnen bereit.


Jeden zweiten Dienstag ab 17.00 Uhr berät Sie die

Mieterberatung der SPD Nürnberg

Kompetente Erstberatung – ohne Kosten

Brigitte Reuter und Rechtsanwalt Winfried Berg stehen als Team den Ratsuchenden zur Seite.

Die Anlaufstelle für Bürger bildet dabei keine Konkurrenz zu hiesigen Mieterschutzvereinen. Denn das Mieterbüro bietet lediglich eine Erstberatung, die keine juristischen Folgeschritte einleitet.

Wenn auch Sie Probleme als Mieter haben, wenden Sie sich an uns.

Sie erreichen uns unter der Rufnummer: 0911 43 89 6 0