3.12.2021 Vernissage Rote Galerie Koberger Str. 57/59 um 18 Uhr

Thomas Meissner, Foto: R.G.

Herzliche Einladung zur Vernissage mit Musik von Peter Horcher – Akkordeon
Thomas Meissner „Menschen – Landschaften“
Kobergerstr. 59
und
Simone Regnart – „Keramische Viechereien“
Kobergerstr. 57 / 59
Ulrike Rauh – „Südliche Landschaften“

Thomas Karl Meissner (Baujahr 1950), „Fischkopp“ aus dem Norden, mittlerweile Nürnberger und Fotograf aus Leidenschaft.
„Ich habe schon sehr früh mit dem „Knipsen“ angefangen, erst mit einer Agfa-Box und weiter mit analogen Kameras vorwiegend Urlaubs- und Kinderbilder. Mit dem nahenden Renteneintritt habe ich mich intensiver mit der Fotografie beschäftigt.

Nach einigen Kursen und der Teilnahme an einem Forschungsprojekt (Verändert die Beschäftigung mit Kunst die Gehirnaktivitäten) habe ich meinen Blick für Motive entwickelt und bin heute begeisterter Fotograf von Bühnenauftritten und Ausstellungsbesuchern. Vorwiegend Schwarz/Weiß, aber nicht nur. Auch die Landschaftsfotografie weckt immer wieder mein Interesse.“

Simone Regnart – „Keramische Viechereien“

Kunstkeramikerin, Musikerin und Ergotherapeutin (viele Jahre auch als Dozentin an der Berufsfachschule für Ergotherapie)

Simone Regnart machte 1972 bis 1975 eine Ausbildung zur Keramikerin. Sie gründete 1975 die Töpferwerkstatt und die offene Töpferkurswerkstatt im KOMM Nürnberg und ist Gründungsmitglied der 1982 gegründeten Vereinigung Nordbayerischer Töpfer.
Seit 1978 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und Mitglied im BBK.

Die Ausstellung „Keramische Viechereien“ zeigt eine Auswahl freier Plastiken & Gebrauchsgefäße im Verbund mit modellierten schönen, skurilen, sinnlichen, frechen, fabelhaften…….Wesen.

Ulrike Rauh – „Südliche Landschaften“

Ulrike Rauh ist eine malende Autorin.
Ihre Ausbildung auf dem Gebiet der Malerei erhielt sie in zahlreichen Kursen und Seminaren. Rauh malt Aquarelle, Pastelle, Tusche- und Acrylbilder. Seit 1993 sind ihre Bilder in Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen.

Ihre zahlreichen Reisen führten sie quer um den Globus und
die gesammelten Eindrücke ihrer Reisen hält sie gerne in stimmungsvollen Bildern fest. Einige ausgewählte Bilder sind jetzt in der ROTEN GALERIE, Kobergerstr. 57, zu sehen.

Ulrike Rauh – Autorin und Malerin

Ulrike Rauh studierte nach dem Abitur Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in Erlangen, Freiburg i.Br. und Hamburg.       Nach dem Examen übte sie eine Lehrtätigkeit in München, Feuchtwangen und Nürnberg aus.
Sie hat viele Bücher geschrieben und veröffentlicht in Zeitungen wie in Anthologien. Sie ist auch als Übersetzerin tätig. Auf zahlreichen Lesungen in Deutschland und im Ausland stellt sie ihre Bücher vor.

 

Finissage am 7.1.2022 um 18.00