3.2.2023 17.30 Uhr Poya Partovi in der Roten Galerie

Hervorgehoben

Vernissage mit Grußworten von Nasser Ahmed und Michael Ziegler, Live-Musik von Eilen Hermann.

Poya Partovi

Der Künstler Poya Partovi war bis 2013 Lehrbeauftragter am Institut für Bildhauerei und Design an der Universität Karaj/Iran. Im Iran hatte er als Inhaber einer Firma 12 Angestellte – Design und Produktion von Objekten zur Raumgestaltung und Dekoration, meist aus Holz oder Bronze. Fokus auf Aspekte der Akustik, des Raumklimas und der Lichtgestaltung. Weiterlesen

4.2.2023 14 Uhr Rechtsterrorismus – Führung

Hervorgehoben

Rechtsterrorismus Cube
Bildnachweis Atelier Michael Meinhardt

Rechtsterrorismus ist eine Bedrohung in Deutschland und weltweit. Die damit verbundene Gewalt richtet sich gegen einzelne Personen und Gruppen bis hin zu ganzen Bevölkerungsteilen und die gesamte Gesellschaft. Rechtsterroristinnen und Rechtsterroristen planen und begehen Angriffe, Anschläge und Morde. Ihre Absicht ist es, Staat und Gesellschaft zu schwächen und ein Klima der Angst zu erzeugen.Die Ausstellung geht auf über 20 Fälle von rechtsterroristischer Gewalt zwischen 1945 und heute ein. Dabei setzt sie Beispiele aus Nürnberg und Umgebung mit internationalen Fällen in Beziehung (Text Ausstellung). Weiterlesen

8.2.2023 19 Uhr Rote Galerie 59 Nils Thal zu Gast bei Michael Ziegler

Hervorgehoben

Feuerwehrmann Nils Thal mit Michael Ziegler, Foto: Elizabetha Shlosberg

Michael Ziegler eröffnet eine neue Reihe in der Roten Galerie. Zu Gast sollen spannende Gäste sein, die etwas Besonderes tun für unsere Gesellschaft, die eine besondere Freude machen, die sich durch ihre Leidenschaft auszeichnen. Es geht um Menschen, die etwas „aufbauen“ und für uns alle aufbauend sind. Deshalb verleiht Ihnen Michael Ziegler den „Ziegel-Stein für Engagement“.

Start der Reihe ist am Mittwoch, 8. Februar 2023 um 19 Uhr in der Roten Galerie, Kobergerstr. 59, Nürnberg. Weiterlesen

11.2.2023 14 Uhr Führung in der Kunstvilla

Hervorgehoben

Reiner Bergmann, Flair III, 1994/1998 © Kunstvilla, Foto: Annette Kradisch

Mit der Ausstellung „Naturstoff / Kunststoff“ greift die Kunstvilla ab dem 03. Dezember 2022 ein aktuelles Thema auf: der Verbrauch an Plastik und vor allem der daraus entstehende Müll bedroht unsere Ökosysteme und ist dadurch in Verruf geraten. Jedoch stellt Kunststoff in seinen verschiedenen Formen seit dem frühen 20. Jahrhundert ein bedeutendes Material zeitgenössischer Kunst dar, ebenso wie Naturstoffe, beispielsweise Wachs, Schellack und Grünspan, Eingang in die Kunst finden. Weiterlesen

14.01.2023 14 Uhr Kunsthalle: Andreas Schulze. On Stage

Hervorgehoben

Ausstellung Andreas Schulze in der Kunsthalle Nürnberg mit Dr. Scherer

 

Andreas Schulze, seit 2008 Professor an der Kunstakademie in Düsseldorf, gehört zu der Generation von Künstlern, die sich im Übergang zu den 1980er Jahren erneut zur Malerei bekannten. In den vergangenen 40 Jahren hat Andreas Schulze eine unverwechselbare Bildsprache entwickelt: Seine Malerei dehnt sich aus und greift in die dritte Dimension. Aus einem komplexen Zusammenspiel von Gemälden, Wand- wie Bodenarbeiten, Mobiliar und Objekten ergeben sich eigentümlich-surreale Wohnwelten und ein bildnerischer Mikrokosmos, der hintersinnigen Humor mit Abgründigkeit verbindet. Führung mit Dr. Annette Scherer.

Karl-Bröger-Medaille 2023 an Renate Schmidt

Hervorgehoben

Michael Ziegler und Renate Schmidt

Die Karl-Bröger-Medaille 2023 geht an Renate Schmidt. Sie war von 1980 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 1990 bis 1994 war sie Vizepräsidentin des Deutsches Bundestages. Von 1991 – 2000 war sie Landesvorsitzende der bayrischen SPD und Spitzenkandidatin bei den Landtagswahlen 1994 und 1998. Die Verleihung findet voraussichtlich im Herbst statt.

17.12.2022 14 Uhr Lebens(t)räume – Führung

„KOMM bleibt KOMM“ s/w Fotografie, Fotogruppe KOMM, Archiv Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Stadt Nürnberg, 1995

Viele der heutigen Nürnbergerinnen und Nürnberger denken, wenn sie heute an das Nürnberger KÜNSTLERHAUS denken, vermutlich an die Massenverhaftung im Jahr 1981. Der Ruf des 1910 eröffneten KÜNSTLERHAUSES war und ist damit beinahe untrennbar mit dem KOMMunikationszentrum verbunden. Die Geschichte des Hauses vor und nach dieser Zeit ist in der Öffentlichkeit dagegen weit diffuser. Sie stellt ein

Weiterlesen

9.12.22 18 Uhr Finissage D.A.M.N 4 FRAUEN – 4 WELTEN – Fotografie

Hervorgehoben

DAMN 4 Frauen Fotografie Rote Galerie, Foto: Axel Eisele

Das sind 4 Frauen, die zwar alle in und um Nürnberg wohnen, aber dennoch in 4 verschiedenen Welten leben und sich dabei so gut ergänzen, dass es
unumgänglich war, sich zusammen zu tun, um sich einen gemeinsamen Traum zu erfüllen. Endlich haben sie den Mut gefunden, die eigenen Werke für andere zugänglich zu machen. Sie sind voller Stolz, die erste eigene Fotoausstellung zu realisieren.

Weiterlesen

Neues Programmteam! MitmacherInnen gesucht!

Hervorgehoben

Das Selbstverständnis der Karl-Bröger-Gesellschaft bezieht sich nicht nur auf das Bürgerrecht auf Kultur. Unsere Kulturveranstaltungen – Ausstellungen, Lesungen und vieles mehr – sind sehr erfolgreich und haben immer einen politischen Hintergrund. Was in den letzten Monaten ein wenig zu kurz kam, war die „politische Debatte“. Dies wollen wir zukünftig beleben. Wir denken an: Foren – Podiumsdiskussionen – Vorträge und andere Formate zu Themen unserer Zeit. Weiterlesen