19.12.2021 14 Uhr Spielzeug und Rassismus: Führung

Dr. Karin Falkenberg und das Museumsgespenst, Foto: Spielzeugmuseum

Führung im Spielzeugmuseum mit Dr. Karin Falkenberg

Spielzeug und Rassismus: Perspektiven, die unter die Haut gehen

Kann Spielzeug rassistisch sein? Woran erkennt man Rassismus bei Spielsachen? Und wie begegnet man dieser Problematik im Alltag und im Museum? Das sind die erkenntnisleitenden Fragen der Ausstellung „Spielzeug und Rassismus – Perspektiven, die unter die Haut gehen“. Mit wissenschaftlichem Fokus beleuchtet das Spielzeugmuseum rassistisches und antirassistisches Spielzeug. Zudem ist seit 27. Oktober das Foyer neu eröffnet, prall voll mit Inhalten, warum wir Menschen spielen können, wollen und müssen. Im Online-Magazin der Spielwarenmesse ist am 19.11.2021 dieser Artikel dazu erschienen: Botschafter der Nachhaltigkeit

https://www.spielwarenmesse.de/magazin/spielelabor/botschafter-der-nachhaltigkeit.

Anmeldungen bitte an unser Büro unter info@karl-broeger-gesellschaft.de Die Teilnahme ist kostenlos. Die dann geltenden Corona-Hygienevorschriften werden eingehalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.