19.9.2020 15 – 18 Uhr Einjahresfest mit Vernissage in der Roten Galerie

mit Luise Gumann – Künstlerin – Dozentin für Jugendkunst zum Thema „Netzwerke“
und Elisaweta Sliwinska, Illustratorin, sowie Olga Komarowa, Filmemacherin zum Thema: Utopie im Vakuum – was wäre, wenn du alles sein könntest? Die experimentellen Künstlerinnen sind Teil des ArtiSchocken-Kollektives.

Zur Einjahresfeier gab es Musik von Laura Heller vor der Galerie. Luise Gumann zeigt ihre Kunst-Netzwerke im Eckschaufenster. Im anderen Teil der Galerie experimentieren Sweta und Olga mit den Besucherinnen und Besuchern zum Thema „Utopie“. Corona bedingt konnten gleichzeitig nur 5 Personen die Galerie besuchen. Rote Galerie, Koberger Str. 57/59 – Finissage am 24.10.2020 um 15 Uhr

Fröhliche Einjahresfeier bei Sonnenschein vor der Galerie mit Hajo Schlein, Laura Heller, Thorsten Brehm, Elisaweta Sliwinska, Luise Gumann (dahinter), Olga Komarowa und Michael Ziegler (v.l.)
SPD-Vorsitzender Thorsten Brehm im Gespräch mit den Künstlerinnen Elisaweta Sliwinska und Olga Komarowa zum Thema Utopien.